UNSER ANGEBOT BRINGT HILFE FÜR JEDEN HUND

Wir legen Wert darauf, dass bei uns weder Mensch noch Hund zu kurz kommen und bieten Ihnen vielfältige Möglichkeiten. Unser Angebot im Bereich Hundetraining ist individuell auf Ihre Bedürfnisse und die Ihres Hundes abgestimmt. Unsere Aufgabe besteht darin, Sie langfristig und nachhaltig zu unterstützen – egal ob bei der Welpenerziehung, in der Grunderziehung oder beim Lösen von Problemen. Wir kümmern uns um jeden Hund – unabhängig von Rasse, Alter, Geschlecht, Herkunft und Persönlichkeit. Über das normale Maß hinaus, sind wir Ansprechpartner für all Ihre Fragen rund um das Thema Hund. Gern beantworten wir dabei auch Fragen vor dem Kauf bzw. der Anschaffung eines Hundes. Egal worum es geht – wir geben unser Bestes, um den richtigen Weg für Sie und Ihren Hund zu finden.

Hundeschule HMV Hundetraining Welpenerziehung

WELPENERZIEHUNG

Mit unserer Hilfe lernen Sie den richtigen Umgang mit Ihrem Welpen oder Junghund und geben ihm so die Möglichkeit von Anfang an eine starke Bindung zu Ihnen aufzubauen sowie Regeln zu akzeptieren. Dadurch kann er später im erwachsenen Alter ein altagstauglicher, zufriedener und ausgeglichener Hund werden. Dabei ist es wichtig, rechtzeitig mit der Erziehung zu beginnen. Nur so kann verhindert werden, dass später allzu große Probleme enstehen. In einfachen, kurzen und spielerischen Übungseinheiten lernt Ihr Welpe oder Junghund alles kennen, was für sein späteres Leben in der Wohnung und Draußen wichtig ist.

Hundeschule HMV Angebot Hundetraining Grunderziehung

GRUNDERZIEHUNG

Erziehung sollte nicht erst dann beginnen, wenn der Hund bereits starke Verhaltensauffälligkeiten wie Angst oder Aggression zeigt. Ein guter Grundgehorsam dient demnach dazu, mögliche Probleme zu verhindern und den Hund sicher durch alltägliche Situationen zu führen. Die Grunderziehung in unserem Hundetraining ist für jeden erwachsenen Hund (Rasse oder Mischling) geeignet.

VERHALTENSTHERAPIE

Viele Hunde entwickeln heutzutage vermehrt starke Ängste oder gar Aggressionen (gegen Artgenossen, Menschen oder Kinder) und bringen sich und Ihre Besitzer dadurch oft in einen dauerhaften Stress. Dieser zerrt an den Nerven oder kann in Einzelfällen sogar gefährlich für Hund oder Halter werden. Die gründe warum Hunde solche Eigenschaften entwickeln sind vielfältig, genau wie die Lösungsmöglichkeiten. Wir helfen Ihnen dabei diese Probleme schrittweise zu bewältigen, damit Sie und Ihr Hund wieder Vertrauen zueinander fassen können.

ABLAUF HUNDETRAINING

Vor jedem Hundetraining steht immer zuerst ein klärendes Erst- bzw. Informationsgespräch. Dieses dient auch dem gegenseitigen Kennenlernen. Somit erhalten Sie einen Eindruck von unseren Ansichten und unserer Arbeitsweise. Wir wiederum, können dieses Erstgespräch nutzen, um Sie und Ihren Hund einzuschätzen, die aktuelle Ist-Situation zu beurteilen und einen Trainingsvorschlag zu machen.

Anschließend beginnt das Training, wenn immer möglich, bevorzugt bei Ihnen zu Hause, da zum Einen der Grundstein für eine funktionierende Beziehung zwischen Mensch und Hund im Kernterritorium gelegt wird. Zudem liegen die Ursachen für ungehorsames Verhalten (draußen sowie drinnen) oft bereits in der Wohnung bzw. Haus, in welchem der Hund lebt. Nach sicher bald eintretenden Erfolgen, werden wir das Erlernte schrittweise nach draußen portieren. Im weiteren Verlauf gehen wir mit Ihnen und Ihrem Hund immer mehr dort hin, wo Sie die größten Probleme haben. An all diesen „Problemorten“ und in all diesen „Problemsituationen“ werden Sie, genauso wie zu Hause, mit Ihrem Hund unter Anleitung üben dürfen. Während des Trainings versuchen wir mit Ihnen zusammen stets Termine zu finden, die möglichst gut in Ihren Alltag passen.

WEITERE TRAININGSANGEBOTE

Neben unseren weiteren allgemeinen Trainingsangeboten (siehe unten) bieten wir zudem auch die
VORBEREITUNG AUF DEN FREIWILLIGEN, VERPFLICHTETEN SOWIE BEHÖRDLICH ANGEORDNETEN WIENER HUNDEFÜHRSCHEIN

Grundsätzlich gilt: die Anmeldung zum verpflichteten Hundeführschein für sogenannte Listenhunde muss spätestens 3 Monate nach Übernahme erfolgen. Bei Welpen frühestens jedoch mit 6 Monaten. Informieren Sie sich daher rechtzeitig.
In eigener Sache: wir halten nichts von solchen Listen und bewerten jeden Hund gleich, unabhängig der Rasse.

Beratung: Informationen rund um den Hund, auch für Nicht-Hundebesitzer

Im Rahmen unserer allgemeinen Beratung geben wir Ihnen (als Hundehalter, Nicht-Hundehalter oder zukünftiger Hundehalter) Antworten auf verschiedene Fragen in unterschiedlichen Bereichen. Dazu zählen unter Anderen:

  • Beratung allgemein – rund um den Hund
  • Beratung vor der Anschaffung – Welcher Hund passt zu mir?
  • Der Hund – Der perfekte Begleiter
  • Körpersprache richtig lesen
  • Umgang mit (fremden) Hunden – auch für Kinder
  • Auslandshunde und Straßenhunde

Gruppenspaziergänge: Begegnungen im alltäglichen Leben

Gruppenstunden sollen Ihnen die Möglichkeit geben bereits Erlerntes anzuwenden, zu üben und zu festigen. Zwar dienen sie vor allem auch dazu, Ihrem Hund den sicheren Umgang mit Artgenossen zu lernen, sind jedoch keine reinen Spielstunden. Vielmehr zielen sie darauf ab, alltägliche Begegnungen mit und ohne Leine enstpannt zu meistern und Ihren Hund in verschiedenen Situationen und Orten sicher zu führen.

Die Trainingsorte für die Gruppenstunden variieren und finden an verschiedenen Plätzen, mit mehr oder weniger starker Ablenkung statt. Zudem werden Gruppenstunden nach Bedarf und Anfrage in regelmäßigen Abständen angeboten. Die jeweiligen Termine und Orte werden rechtzeitig im Voraus bekannt gegeben.

Beschäftigungskurse: Artgerechte Auslastung für Hund und Halter

Neben der Früh- bzw. Grunderziehung oder Verhaltenstherapie, welche immer an erster Stelle kommen sollte, möchten wir Ihnen zusätzlich Wege aufzeigen, wie sie sich sinnvoll und artgerecht mit Ihrem Hund beschäftigen können. Idealerweise ohne dabei Ihre Kompetenz in den Augen Ihres Hundes in Frage zu stellen. Denn letztlich soll das Training Ihnen und Ihrem Hund Spaß bereiten.

  • Training mit dem Futterbeutel
  • Nasenarbeit verschiedener Art, zum Beispiel Futtersuchspiele
  • Reizangeltraining
  • Training zur Verbesserung der Impulskontrolle
  • Klickertraining

WAS BIETEN WIR NICHT AN?

Wir bieten keine klassischen Welpenspielstunden – weil wir diese für sinnfrei, teils sogar gefährlich halten!
Wir bieten keine Kurse am Hundeplatz – weil wir der Meinung sind, dass Hunde dort lernen sollten, wo sie leben!
Wir bieten keine Kurse am Hundeplatz – weil Probleme dort gelöst werden sollten, wo sie bestehen!
Wir bieten keine Erziehung rein über Kommandos wie „Sitz“, „Platz“, „Fuß“ – weil wir Hunde nicht dressieren!
Wir bieten keine Prüfungen wie BH oder BGH – weil es im Leben genug Prüfungen gibt!
Wir bieten keine rein Futter basierte Methoden – weil wir glauben, dass der Mensch das Leckerli sein sollte!
Wir bieten kein Kurse wie Hundegolf oder Dogdance – weil wir den Hund als Hund verstehen, ihn nicht vermenschlichen!

DAS SAGEN ZUFRIEDENE HUNDEBESITZER

„Wir sind vom Training mit Caro und Alex begeistert. Nachdem wir mit unserem mittlerweile 3 jährigen Rüden „Bono“ vor allem mit anderen Artgenossen und seiner Aufmerksamkeit uns gegenüber Probleme hatten, hat sich seit dem Training schon viel getan und verbessert.

Also für all jene interessant, welche in der klassischen Hundeschule nicht die Hilfe finden die sie erwarten, und die einen Hund möchten der auch abseits des Trainingsplatzes „funktioniert“. Für ein entspanntes Miteinander und besseres Verständnis seinem kleinen Helden gegenüber.“

Natascha Reinwein und Peter Schnatter mit Bono

„Vor ungefähr einem halben Jahr kam Bambi (Hundedame, 1 ½ Jahre alt) zu uns. Es war Liebe auf den ersten (Internet-)Blick, aber leider nur von unserer Seite aus.

Bambi war schon als Welpe im Tierheim abgegeben worden und hatte dort nichts kennengelernt, weder den Umgang mit Menschen, noch mit alltäglichen Dingen. Sie war daher extrem schüchtern, ängstlich und zurückgezogen, ließ sich weder freiwillig angreifen noch reagierte sie auf unsere Bemühungen, mit ihr Kontakt aufzunehmen. Dass ein Hund bei uns lebte, war kaum bemerkbar. Mittlerweile hat sich unser Angsthund zu einem fröhlichen und aufgeweckten jungen Hund entwickelt, der sehr präsent ist, uns liebevoll begrüßt, wenn wir heimkommen und Zuneigung von uns sogar einfordert. Dank dem intensiven Training, dass wir vor vier Monaten mit HMV begonnen haben, haben wir jetzt an und mit unserem Hund Freude und auch Bambi genießt das Leben bei uns sichtlich. Wir haben gelernt, das Verhalten unseres Hundes besser zu verstehen, und somit ist HMV nicht nur eine Hundeschule, sondern schult auch die Besitzer im Verhalten gegenüber den Vierbeinern. Unsere Betreuerin Caro ist auch zwischen den Trainingsstunden jederzeit für uns erreichbar, setzt sich mit unseren Problemen geduldig auseinander und erteilt Ratschläge. Zeit, Mühen und investiertes Geld haben sich bereits mehr als bezahlt gemacht, auch wenn es noch geraume Zeit dauern wird, bis Bambi verlässlich abrufbar ist und ohne Leine neben uns geht.“

Familie Sonnek mit Bambi

„Als wir Julius aus dem Tierheim (Pflegeplatz) zu uns holten, war er gerade ein Jahr alt. Wir wussten wenig von seinem bisherigen Leben und er ist unser erster Hund. Von Anfang an haben wir mit Julius eine Hundeschule besucht, um vor allem die Leinenführigkeit zu lernen, jedoch mit sehr geringem Erfolg (große Hundegruppen).

Was uns jedoch aufgefallen ist, dass ihm lauter Motorenlärm, Donner und vor allem die Geräuschkulisse zu Silvester nicht geheuer waren. Vor allem Silvester war für Julius ein Horror, er hatte Angst, wollte nicht mehr raus, war verunsichert und sehr nervös. Bei jedem Geräusch zuckte er zusammen, Rute zwischen die Hinterläufe und sein einziger Gedanke – ab nachhause.

Unser Entschluss stand fest, wir versuchen es mit Einzeltraining um sowohl die Leinenführigkeit zu verbessern, als auch was gegen die Ängste von Julius zu machen. Auf der Suche sind wir im Internet auf Caroline und Alexander gestoßen. Ab dem Erstgespräch hat sich schon einiges verändert. Ihre Einschätzung was Julius und uns betrifft hat voll zugestimmt. Schon von der ersten Trainingsstunde zeigten sich die ersten Erfolge. Unsere Kommunikation mit Julius lief viel besser, er wurde ruhiger an der Leine und mittlerweile kann Julius zumindest mit lauten Motorenlärm besser umgehen.

Was uns vor allem an der Hundeschule HMV gefällt:

  • Das Training findet in der gewohnten Umgebung des Hundes statt
  • Fragen werden ausführlich beantwortet und vor allem so, dass sie auch ein echter Laie versteht
  • Das Training kann flexibel gestaltet werden (gerade für uns sehr von Vorteil, da wir im Schichtbetrieb arbeiten)
  • Die Erfolge sind wirklich unübersehbar, und man sieht, dass Training, im Vergleich zu vorherigen Hundeschulen, auch ohne Leckerlis stattfinden kann.

Wir können die Hundeschule HMV nur jedem ans Herz legen!

Stefan Telebo und Daniela Feldner mit Julius

„Wir haben gelernt, das Verhalten unseres Hundes besser zu verstehen, und somit ist HMV nicht nur eine Hundeschule, sondern schult auch die Besitzer im Verhalten gegenüber den Vierbeinern.“ Familie Sonnek mit Bambi

Gehen Sie mit uns neue Wege der Hundeerziehung mit unserer Hundeschule für Wien und Niederösterreich!